Zurück

Technik-Tipp: Drucker im Rahmen der digitalen Entwicklungsdokumentation

Die Anschaffung technischer Geräte entscheiden natürlich Träger bzw. Verantwortliche der Einrichtungen. Unter anderem aus ökologischen und ökonomischen Gründen sollten die in Kitas eingesetzten technischen Geräte wenn möglich nicht ausschließlich für KITALINO verwendet werden, das trifft auch auf den/die Drucker zu.

Für den Ausdruck von Portfolios wäre es natürlich schön, wenn es sich um Farbdrucker handeln würde. Sehr praktisch für den Ausdruck z.B. vom Tablet aus ist eine (W)LAN-Netzwerk-Funktion, diese macht auch den Standort von Druckern flexibler.

Wenn Kinder einen Zugang zu dem Gerät erhalten, können sie beispielsweise die Portfolios selbst oder gemeinsam mit anderen dort abholen und anschließend z.B. erweitern bzw. verschönern und einordnen.

Neben den Anschaffungs- und Druckkosten sind auch Kosten für die Wartung von Geräten zu berücksichtigen.

Dies ist eine Auswahl von Geräten auf Test.de nach den genannten Eigenschaften eingestellt, dort können auch weitere Angaben wie Druckkosten etc. freigeschalten werden.

Unsere kostenlosen Kita-Wissen-Artikel geben weitere Informationen zum Thema “Digitale Medien in Kitas

Zurück